Christina Kohnen // Author

Author based archive
17 Jan

Was einst als Gag geplant war, ist heute eine Institution – 30 Jahre Pink Poms!

Es war eigentlich nur als witzige Einlage zum CSD 1993 geplant: Knackige Männer im knappen Outfit, die wie Cheerleader ihre Poms schwingen.
Was folgte, waren Auftritte in der Community, bei verschiedenen Karnevalssitzungen, Comedy-Veranstaltungen und im sogar im Fernsehen, z.B. gemeinsam mit Bülent Ceylan, Cindy aus Marzahn und auch im ZDF Fernsehgarten. 2004 folgte der nächste Kracher: Die Pink Poms werden Cheerleading-Europameister im Rahmen der Eurogames in München.

Als mittlerweile fester Bestandteil stehen die Pink Poms während des Karnevals zusammen mit u.a. Mirja Boes, Carolin Kebekus, Ebasa und dem „Orchester der Liebe“ bei „DEINE SITZUNG“ auf der Bühne. Auch Knacki Deusers „Summer-Club“ kann nicht mehr auf die Pink Poms verzichten, ganz gleich ob in Würselen oder Essen, das Publikum tobt, sobald sich die Pink Poms in Stellung bringen.

Ein Sommer ohne CSD, ein CSD ohne Pink Poms ist nicht mehr vorstellbar. Ganz gleich ob in Köln, Bonn oder in anderen Städten, wenn die Community feiert, sind die Pink Poms gerne dabei.

Nach der coronabedingten Auftrittspause sind die Pink Poms nun wieder verstärkt auf den Bühnen zu sehen. So steht der Karneval 2023 unmittelbar bevor. Auch auf privaten Feierlichkeiten, z.B. auf Hochzeiten, sind die Pink Poms ein gern gesehener Programmpunkt. Mit ganz großer Freude tanzen die Pink Poms auch bei Veranstaltungen sozialer Einrichtungen, wie z.B. Senioreneinrichtungen.

Die Pink Poms gehören zum SC Janus, dem Verein für Vielfalt im Sport und in der Liebe. Trainiert wird immer dienstags von 20:30-22:00 Uhr, Trainingspausen gibt es i.d.R. nach Karneval und in den Sommerferien.

Wenn du die Geschichte der Pink Poms mit uns weiterschreiben möchtest, dann melde dich bitte bei uns, wir sind aktuell auf der Suche nach Tänzern. Herzlich willkommen ist jeder, der Spaß an Bewegung, Tanz und Gruppensport hat.

Am besten zu erreichen sind die Pink Poms über das Kontaktformular auf www.pink-poms.de oder über Instagram und Facebook.

 

30 Dez

Du machst schon seit Jahren Sport beim SC Janus? Schon mal überlegt, Trainer*in zu werden? Grundsätzlich benötigst Du keine Lizenz, um als Trainer*in durch die Sportart zu führen. Viel wichtiger sind Grundlagenkenntnisse, eigene Erfahrung in dieser Sportart, Engagement und Genderkompetenz. Deine Fertigkeiten, Erfahrungen und Deine Persönlichkeit stehen im Vordergrund. Wir unterstützen dich aber auch beim Erlangen einer Lizenz. Bewirb Dich bei sport@sc-janus.de.

Für folgende Sportarten suchen wir noch engagierte Menschen, die durch den Kurs führen:

BODY FIT
In diesem Kursangebot geht es um die Verbesserung von Kraft und Ausdauer. Idealerweise begleitet durch Musik und einfache Aerobic-Schritte und kleinen Hanteln. Mit Spaß und Disziplin den Body in Form halten. Das stellen wir uns darunter vor. Wie stellst Du es Dir vor? Lass uns gerne darüber reden.

KINDERSPORT BALLSCHULE (gerne 2 Trainer*innen als Tandem)
Die Ballschule des SC Janus e.V. richtet sich an bewegungsfreudige und ballsportinteressierte Kinder im Alter ab 5 Jahren (ohne Eltern). Der Fokus liegt in dem spielerischen Heranführen an die motorischen Grundformen des Ballsports wie Fangen, Werfen, Schießen, etc.

KANU
Hier können sich Menschen mit Kanu- oder Ruder-Erfahrung melden.
1-2 Termine pro Woche für jeweils ca. 2,5 Std (150 Minuten) für 5 – 10 Teilnehmer*innen.
Vereinseigene Boote und entsprechende Ausrüstung sind vorhanden.

VOLLEYBALL |DAMEN LIGA TRAINING (für 2 Damen-Teams, gerne auch 2 Personen im Tandem)

Die jungen Frauen Liga-Teams des SC Janus haben Spirit, sind hochmotiviert und zeigen sich immer im Einsatz. Hier ist Platz für alle, die Grundtechniken des Volleyball beherrschen und in einem leistungsorientierten Team stetig nach Verbesserung suchen.

30 Dez

Gefördert durch die Stadt Köln: Selbstbehauptung & Selbstverteidigung für die Community

Start: 21.01.2023 Kick-off, danach 14-tägiges Training, dienstags

Der SC Janus wurde im Rahmen eines umfangreichen Förderprogramms der Stadt Köln ausgewählt und kann in diesem Rahmen eine Veranstaltungsreihe zur Selbstverteidigung und Self-Empowerment kostenlos für die gesamte Community anbieten.

Ziel des Angebots ist es, das Selbstbewusstsein und Sicherheitsgefühl der Teilnehmenden zu stärken, ihnen Handlungsoptionen in Gewaltsituationen an die Hand zu geben und sie für präventive Maßnahmen zu sensibilisieren, damit sie erst gar nicht in eine gefährliche Situation kommen.
Start ist ein Kick-off mit einem Einführungskurs in Selbstverteidigung am Samstag, 21. Januar (12.00 – 17.00 Uhr). Dort werden die theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt: Deeskalation, Vermeidung & Erkennung von gefährlichen Situationen, Körpersprache, Mindset, Awareness und Taktik als Präventivmaßnahmen sowie Combatives und technische Grundprinzipien. Im Anschluss folgen 10 Aufbaukurse im 14-tägigen Rhythmus à 2 Stunden, jeweils am Dienstagabend von 20.00 – 22.00 Uhr in Sülz, in denen die Prinzipien und wirkungsvollen Verteidigungstechniken vertieft und in realistischen Stresssituationen angewendet werden.

Basis für den praktischen Teil ist das Kalah Israeli Combat System, eine hocheffiziente Weiterentwicklung des israelischen Selbstverteidigungssystems Krav Maga, sowie Combatives, also Angriffstechniken wie Tritte und Schläge und taktisches Verhalten. Wir trainieren leicht erlernbare Techniken, die unter Hochstress in einer Selbstverteidigungssituation funktionieren müssen, wenn Deeskalation und Flucht scheitern.
Gewalt gegen die LSBTIQ* Community ist leider immer noch eine alltägliche Realität in Deutschland. Auch in der toleranten Stadt Köln kommt es vermehrt zu Übergriffen gegen die LSBTI* Community, vor allem in und um die Schaafenstraße – aber auch im gesamten Stadtgebiet. Der Anschlag auf einen schwul-lesbischen Nachtclub in Oslo und der tragische Tod eines jungen transgeschlechtlichen Mannes am Rande des CSD in Münster zeigen, wie notwendig Maßnahmen gegen homo- und transfeindliche Gewalt sind.

Gestärktes Selbstbewusstsein, Self-Empowerment und das Wissen um die eigenen Stärken führen zu einem selbstsichereren Auftritt vermeintlicher „Opfer“. Dies und gesteigerte Awareness kann in vielen Situationen zur Vermeidung eines Angriffs beitragen. Kommt es doch zu einem Angriff, bekommen die Teilnehmenden wirksame Konzepte, sich zur Wehr zu setzen.

Die Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Das Programm ist Ausdruck des Willens von Verwaltung, Politik und LSBTIQ*-Communities, aktiv und gemeinsam Projekte zur Gewaltprävention und Antidiskriminierung in unserer Stadt zu unterstützen.“ Unsere Vorstandsvorsitzende, Andrea Löwe, freut sich über die Teilnahme des SC Janus am Förderprogramm der Stadt: „Wir als ältester und größter queerer Sportverein Europas freuen uns und sind stolz darauf, unseren Beitrag dazu leisten zu können. Seit über 10 Jahren bieten wir erfolgreich Selbstverteidigung speziell für die queere Community an.“

Zielgruppe: LSBTI+ Personen
Geplant: bis zu 30 Personen

Das Angebot gilt vorrangig für Nicht-Janüsse und ist auf Grund der Förderung für alle Teilnehmenden kostenlos, bei freien Plätzen freuen wir uns natürlich auch über Janüsse. Schnell sein lohnt sich hier allerdings, denn die Plätze sind begrenzt! Anmeldung:

Anmeldung Kurs SV

*“ zeigt erforderliche Felder an

Ich melde mich zum Kurs Selbstbehauptung & Selbstverteidigung für die Community an*
Für Nicht-Mitglieder ist für die Teilnahme ist eine persönliche Krankenversicherung Pflicht.*
Name*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
30 Dez

Reden wir mal Tacheles. Auf unterschiedlichen Veranstaltungen oder Begegnungen begegnet uns immer wieder dieselbe Aussage: „Mensch, wann findet denn endlich wieder eine Janus-Party statt? Die in der Wolkenburg ist immer so toll gewesen…“!

Unsere Antwort fällt seit einem Jahr immer gleich aus: Solange das Vorstandsamt nicht besetzt ist, solange können die anderen Vorstandsmitglieder nur das Nötigste auffangen. Und deshalb hier wieder unser Aufruf:

WIR BRAUCHEN DRINGEND EINEN EVENT-VORSTAND!

Du bist offen, kannst auf Menschen zugehen und hast ein Händchen für Events und Veranstaltungen? Du bist bestenfalls auch noch gut vernetzt? Du hast Lust und Zeit, Dich ehrenamtlich im Verein einzubringen?

Als Event-Vorstand kannst Du maßgeblich unsere Veranstaltungen und Sichtbarkeit gestalten. Idee, Konzipierung, Planung und Gestaltung der Vereins-Events liegen in Deiner Hand:
Der Tag der offenen Tür, Sommerfeste, Teilnahme an Community-Veranstaltungen wie den Come-Together-Cup, dem Sommerfest der Aidshilfe, Demos und natürlich der CSD inklusive Demo, Fußgruppen, Bierwagen und Präsenz unseres Infostandes. All diese Events werden Deine persönliche Handschrift tragen. Natürlich machst Du nicht alles alleine. Du arbeitest eng mit den anderen Vorständen, der Geschäftsstelle und den vielen ehrenamtlichen Helfer*innen zusammen.

Du bist bereit die Vereins-Events auf die nächste Stufe zu bringen? Du hast Lust auf ehrenamtliche Vorstandsarbeit? Dann bist Du die richtige Besetzung für den Verein!

Deine Fragen und Deine Bewerbung nimmt Andrea unter vorsitz@sc-janus.de gerne entgegen.

30 Dez

Als Jugendwart*in bist Du für alle Vereinsmitglieder bis 18 Jahre zuständig. Damit liegt die Unterstützung der Kinder und Jugendlichen des Vereins in deinen Händen.
Na, Interesse geweckt?

Du hast einen guten Draht zu Kids und Jugendlichen und bringst ein pädagogisches Händchen mit, bist sportlich, tolerant und geduldig?

Hier sind Deine Aufgaben:

  • Organisation des Sportangebotes für Kinder und Jugendliche (gemeinsam mit dem Sportwart)
  • enge Zusammenarbeit mit dem Sportwart (z.B. Erarbeitung neuer Kursangebote, Planung von Trainingszeiten, etc.
  • zweite Ansprechperson sein für die Übungsleitungen der Trainingsangebote
  • die Zusammenarbeit zwischen Verein und den örtlichen Schulen bzw. Kindergärten fördern
  • Mitgliedsgewinnung von Kindern und Jugendlichen für den Verein
  • Vertretung ihrer Interessen gegenüber dem Vorstand
  • Ansprechperson für Eltern sein
  • die Eltern für Betreuungsaufgaben einbinden

Du bist bis 27 Jahre jung, neugierig und/oder hast Fragen? Melde Dich gerne unter vorsitz@sc-janus.de.

30 Dez

Das kommende Jahr 2023 ist wieder gespickt mit tollen Events.

Wir beginnen das neue Jahr mit unserem beliebten Neujahrsbrunch am 29.01.2023, für den noch wenige Tickets über billetto verfügbar sind, freuen uns auf den CTC (Come-Together-Cup) und den CSD im Sommer und möchten das Jahr wieder mit der beliebten Weihnachtsfeier beenden.

30 Dez

Montag, 09.01.2023, 18:00 – 19:00

Wir haben ein offenes Ohr und viele Dinge lassen sich in einem persönlichen Gespräch schnell und leicht klären. Dafür gibt es ab 2023 wieder die Sprechstunde beim BGB-Vorstand des SC Janus, immer am ersten Montag des Monats vor der Vorstandssitzung. Hier kannst Du Dich direkt mit Andrea und/oder Stephan austauschen.

Sprechstunde des Vorstands Januar 2023

Sollte Dein Anliegen mehr Zeit in Anspruch nehmen, oder möchtest du gerne einen anderen Vorstand sprechen, kannst Du dazu gerne vorab einen Termin vereinbaren. Das geht telefonisch oder per E-Mail.

30 Dez

Vakanter Vorstandsposten zu besetzen: Protokoll

Da unsere bisherige Schriftführerin Claudia aus beruflichen Gründen ihr Amt leider niederlegen musste, steht der Vorstandsposten Protokoll zur Disposition.

In dieser Position obliegt Dir die Abfassung und Archivierung sämtlicher Sitzungsprotokolle bei Vorstandssitzungen, erweiterten Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen. Darüber hinaus kontrollierst Du die Einhaltung der in den Sitzungen gefassten Beschlüsse und kümmerst Dich um das Archiv des Vereins.

Bei Interesse und/oder Fragen melde Dich gerne bei Andrea unter vorsitz@sc-janus.de.

30 Dez

Für die Erweiterung unseres Sportangebotes für geistig und körperlich behinderte Menschen (Gymnastik, Fitness, Yoga, Pilates, Ballsportarten) suchen wir Trainer*innen.

Gender: mixed

Das Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung und ihres oft eingeschränkten Leistungsvermögens in anderen Sportgruppen weder angemessen angesprochen, noch entsprechend gefördert werden können.
Unter der Anleitung fachkundiger Übungsleiter*innen können geistig und körperlich behinderte Menschen das Angebot nutzen. Zusätzlich werden die entsprechend qualifizierten Übungsleiter*innen nach Möglichkeit noch von Sportassistenten unterstützt. Diese Kombination aus lizenzierten Übungsleiter*innen und Co-Betreuung bildet die Basis für ein Sportangebot, welches in angemessener Gruppengröße eine individuelle Ansprache und Förderung ermöglicht.

Voraussetzung für ein qualifiziertes Sportangebot sind gut ausgebildete, lizenzierte Übungsleiter*innen. Gleichzeitig ist eine angemessene Gruppengröße sehr wichtig, um auf Teilnehmende individuell eingehen zu können. Es werden deshalb auch zusätzliche Assistenzkräfte benötigt. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn wir Übungsleiter*innen und Mitarbeiter*innen für den Dienst mit behinderten Menschen gewinnen könnten.

Bei Interesse und/oder Fragen melde Dich gerne unter sport@sc-janus.de.

30 Dez

Wir suchen für sportartspezifische Angebote für Jugendliche auf breitensportlicher Basis Trainer*innen. Hierbei handelt es sich um Angebote in einer bestimmten Sportart, die entweder wettkampforientiert oder nicht wettkampforientiert sind. So z.B. Leichtathletik, Handball, Fußball, usw.

Allgemeine Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote:
Das sind Angebote mehrerer Sportarten, die nicht wettkampforientiert sind, sowie Bewegungs- und Sportformen, die sich keiner Sportart zuordnen lassen, wie z. B. Kleine Spiele, Aerobic, Step Aerobic, Artistik, Bodytraining, Entspannungstraining, Funktionsgymnastik, Funk, Hip Hop, Jazzdance, Körperwahrnehmung, Modern Dance, New Games, Qi Gong, Rope Skipping, Selbstverteidigung, Tai Chi usw.

Spezielle gesundheitsorientierte Förderangebote:
wie z. B. Rückenschule, Sport mit übergewichtigen Jugendlichen, gezielte Koordinations- und Haltungsschulung, Angebote für Jugendlichen mit mangelnden Bewegungserfahrungen.

Abenteuer- und Erlebnissport:
Bei Angeboten mit abenteuer- und erlebnispädagogischen Inhalten werden vielfältige Möglichkeiten in der Natur und in der Sporthalle genutzt. Sie haben Elemente von Natursportarten, Situationen mit bewusstem Risikofaktor, aber auch Fantasiegeschichten oder kooperative Teamaufgaben zum Inhalt. Eine Prozessorientierung ist bei diesen Angeboten genauso wichtig, wie das Erleben individueller Grenzen.

Bei Interesse und/oder Fragen melde Dich gerne unter sport@sc-janus.de.

Mehr Laden
Cookie Consent mit Real Cookie Banner