Fußball // Tag

Tag based archive
30 Aug

Deutschland ist Vize-Europameister! Tolle Mannschaften, hohes Spielniveau und faire Spielerinnen. Der Frauenfußball gewinnt endlich mehr an Popularität.

17,9 Millionen Fans schauten Sonntagabend vor den TV-Bildschirmen zu, bei einem Marktanteil von 64,8 Prozent. Noch nie haben so viele Menschen in Deutschland ein Frauenfußballspiel im Fernsehen gesehen. Eine starke Turnierleistung wurde erbracht und jede Menge Herzen gewonnen. Mit welcher Leidenschaft und gleichzeitigen Leichtigkeit, Spielfreude und Teamgeist die Mannschaft dieses Turnier begangen hat, begeisterte ganz Deutschland.

England ist zum ersten Mal Europameister bei den Frauen. Im Finale von Wembley siegte der Gastgeber mit 2:1 nach Verlängerung gegen die DFB-Frauen, die schon vor dem Spiel den ersten Rückschlag hinnehmen mussten, da Torjägerin Alex Popp verletzungsbedingt passen musste.

Die Statistiken sprechen – außer beim Toreschießen – für Deutschland. So sind wir ganz vorne, wenn es um Angriffe, Abwehr, Abschlüsse, Zweikämpfe, zurückgelegte Distanz (693 km), Bälle gewonnen und Zu Null-Spiele geht.

So viel Potential, da geht noch mehr. Nämlich bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen: Die soll von 20. Juli bis 20. August 2023 in Australien und Neuseeland stattfinden. Wir bleiben am Ball!

30 Jan

„Nie wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball” gedenkt in diesem Jahr Menschen, die während des Nationalsozialismus und später aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität diskriminiert und verfolgt wurden.

Schon zum 17. Mal hat die gleichnamige Initiative „Nie wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ am 27.1.2021 diesen Tag ausgerichtet. Die KickIn! – Beratungsstelle Inklusion im Fußball in Kooperation mit Queer Football Fanclubs (QFF) und dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) warf abends einen gemeinsamen Blick auf die queere Sporthistorie der letzten 40 Jahre. Mit dabei: Maria Engels, unsere Diversity-Verantwortliche.

Maria berichtet von dem Abend: „90 Minuten lang führte uns die Journalistin und Moderatorin Frauke Oppenberg durch den Abend. Mit persönlichen Fragen entlockte sie uns ebenso persönliche Antworten. Es wurde über Rollenbilder gesprochen, die Wichtigkeit der queeren Sichtbarkeit wurde betont und die Zusammenarbeit der LSVD mit dem DFB in Bezug auf Homophobie und Transfeindlichkeit im Fußball wurde ebenfalls dargestellt und auf die Wichtigkeit dieser Kooperation hingewiesen.“ Marias Fazit: „Es war ein lockerer Talkabend mit interessanten Gästen und Themen, voller Erfahrungen und Einblicke in die queere Vereinswelt. Von1980 bis heute wurden Entstehung, Entwicklung und Erfolge dargestellt.“

Der Stream ist auf dem BBAG e.V. – KickIn! YouTube-Kanal verfügbar.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner